DMiNetz Blog

Gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase von Bewohner*innen in der stationären Altenhilfe: Eine curriculare Konzeption zur … für die Versorgungspraxis

Price: 24,90 €
(as of Jun 20,2021 15:50:34 UTC – Details)


Das internationale Konzept Advance Care Planning (ACP) hat sich mit dem Hospiz- und Palliativgesetz aus dem Jahr 2015 auch in Deutschland zu einem ausgewiesenen Teil einer umfassenden Palliative Care-orientierten Versorgungspraxis etabliert. Die abstützende Vereinbarung nach §132g Abs.3 SGBV richtet die zur Umsetzung relevanten Forderungen an das Setting der stationären Altenhilfe sowie an die Eingliederungshilfe. Für die professionelle und qualitätvolle Praxisimplementierung dieses noch neuen Leistungsangebots zur gesundheitlichen Versorgungsplanung in der letzten Lebensphase gemäß §132g Abs.3 SGBV (gVP) sind sowohl eine umfassende und elaborierte Weiterbildung von Gesprächsbegleitenden wie auch eine strukturierte, an einrichtungsspezifischen Gegebenheiten ausgerichtete Implementierungsplanung eine unabdingbare Voraussetzung.Die vorliegende Publikation legt für die höchst anspruchsvolle und komplexe Weiterbildung von Gesprächsbegleiter*innen im Setting der stationären Altenhilfe eine wissenschaftlich fundierte, pädagogisch-didaktisch elaborierte und praktisch erprobte wie formativ evaluierte curriculare Konzeption vor. Der grundgelegte phänomenologische curriculare Entwicklungsansatz rückt dabei die Erlebens- und Bedeutungsperspektiven der zentral adressierten Personengruppen der gesundheitlichen Versorgungsplanung in das Zentrum der Weiterbildung. Gleichzeitig reflektiert und integriert die vorliegende Weiterbildungskonzeption zentrale fachliche, ethische und pädagogischdidaktische Orientierungsdirektiven, welche gleichsam die in die Weiterbildungskonzeption eingebundenen Instrumente und Verfahrensanweisungen fundieren.Weiterführend thematisiert die Publikation zentrale Elemente und Eckpunkte einer nachhaltigen Implementierung der gesundheitlichen Versorgungsplanung. Die Strukturierung erfolgt dabei anhand eines für das Gesundheitswesen ausgewiesenen Implementierungsmodells. Dabei werden sowohl wichtige zu prüfende Fragestellungen im Vorfeld einer Implementierung als auch beachtliche Prozesse und Elemente der Implementierungsplanung und -steuerung aufgezeigt.Die Publikation adressiert Weiterbildungsträger und Lehrende von Weiterbildungsangeboten zur gesundheitlichen Versorgungsplanung. Diese erhalten mit der Publikation fundierte Anregungen zur Gestaltung und Rahmung der Weiterbildung. Zugleich werden wichtige Fragen und Anregungen der Implementierung der gesundheitlichen Versorgungsplanung für Entscheidungsträger*innen und Leitungen stationärer Altenhilfeeinrichtungen formuliert und konkretisiert. Diese erhalten somit handlungsleitende Anregungen in Bezug auf den einrichtungsspezifischen Implementierungsprozess.

chalkboard, story, blogging

Leave a Reply

Sign up for our Newsletter